Girokonto-Test: Finden Sie Ihr Girokonto ohne Kontoführungsgebühren

Am Ende des Quartals kommt es nicht selten zum bösen Erwachen. Nämlich dann, wenn die Bank ihre Girokonto Kontoführungsgebühren abrechnet und man sieht, welches Sümmchen am Ende vom Girokonto abgebucht wird. Dabei kann man sich diese Ausgaben heute durchaus sparen, denn immer mehr Banken bieten ihre Girokonten ohne Kontoführungsgebühren an. Wer ein gebührenfreies Girokonto haben will, muss nur danach suchen und die Angebote vergleichen. In unserem Girokonten Vergleich finden Sie die besten Angebote für Girokonten ohne Kontoführungsgebühren!

Was sind Kontoführungsgebühren und wann werden sie eingehoben?

Bevor wir Ihnen verraten, wie Sie sich die Kontoführungsgebühren in Zukunft sparen und ein gebührenfreies Girokonto finden, möchten wir kurz darauf eingehen, worum es sich dabei überhaupt handelt.

Jeder der ein Girokonto eröffnet, erklärt sich auch mit den jeweiligen Konditionen einverstanden. Bei kostenpflichtigen Girokonten werden in der Regel jedes Quartal Kontoführungsgebühren abgebucht.

Jede Bank legt ihre Kontoführungsgebühren individuell fest und definiert diese auch anders!

Die meisten Banken rechnen ihre Kontoführungsgebühren pauschal ab. Diese können zum Beispiel folgende Kostenpunkte enthalten:

  • Transaktionen, wie zum Beispiel Inlands- und Auslands-Überweisungen, Lastschriften u.ä. (häufig ist das Kontingent an Transaktionen begrenzt)
  • Kontoauszüge
  • Buchungsgebühren
  • Bearbeitungsgebühren

Etwaige Kosten für die Girokarte oder eine Kreditkarte sind in den Kontoführungsgebühren nicht enthalten.

Die Kontoführungsgebühren werden meist quartalsweise abgerechnet.

geld_erhaltenDa sich in den letzten Jahren immer mehr Banken darauf konzentrieren, ihren Kunden möglichst gute Angebote zu machen, hat man irgendwann begonnen, die Kontoführungsgebühren komplett zu streichen. Sehr viele Banken möchten diesen Trend mitmachen und sich damit ihren Platz am Markt sichern. Sie bieten Girokonten ohne Kontoführungsgebühren an, setzen allerdings in der Regel einige Bedingungen voraus. Worauf es dabei ankommt, möchten wir Ihnen im Folgenden kurz näher bringen.

Wer bekommt ein Girokonto ohne Kontoführungsgebühren?

Wenn Sie auf der Suche nach einem Girokonto ohne Kontoführungsgebühren sind, werden Sie nicht selten auf einige Bedingungen und Voraussetzungen treffen. Die Banken möchten sich durch diese Limits absichern und das Girokonto gebührenfrei nur einer bestimmten Zielgruppe zugänglich machen.

Bedingungen oder Limits in Verbindung mit dem Girokonto ohne Kontoführungsgebühren

Mindesteingang pro Monat – wird dieser nicht erreicht, werden Girokonto Gebühren verrechnet

Die Bank legt eine bestimmte monatliche Summe fest, die auf Ihrem Konto eingehen muss – ganz gleich ob Gehalt, Lohn oder Bareinzahlung. Sollten der Mindesteingang in der vereinbarten Höhe nicht stattfinden, fallen für Ihr Girokonto Kontoführungsgebühren an.

Beschränkte Transaktionen sonst ist das Girokonto nicht gebührenfrei

Ebenfalls häufig der Fall sind Limits hinsichtlich der Transaktions-Volumina. Wer sein Girokonto ohne Kontoführungskosten nutzen möchte,tintenfueller darf eine bestimmte Anzahl an Überweisungen, Lastschriften oder Umbuchungen nicht überschreiten. Wird das Kontingent pro Monat oder Quartal überschritten, berechnet die Bank Kontoführungsgebühren.

Gebührenfreie Girokonten – aber nur bei einem Kombiprodukt

Eine Einschränkung im weitesten Sinne stellen auch Kombi-Produkte dar. Häufig werden zum Beispiel Girokonten ohne Kontoführungsgebühren nur dann angeboten, wenn man zusätzlich dazu auch noch ein Tagesgeldkonto abschließt oder eine Kreditkarte ordert. Gerade hierbei ist es daher auch wichtig, sich die Gesamtkosten genauer anzusehen und etwaige Zusatzkosten zu berücksichtigen.

Girokonten ohne Kontoführungsgebühren für Studenten und Jugendliche

Eine Besonderheit am Finanzmarkt stellen sogenannte Jugendkonten oder Studentenkonten dar. Sie sind in der Regel immer gebührenfrei. Meist bieten sie auch in anderen Punkten sehr günstige Konditionen. Dafür sind Studenten– und Jugendkonten jedoch meist hinsichtlich des Alters eingeschränkt.

Girokonten ohne Kontoführungsgebühr werden derzeit für Studenten, für Auszubildende und für Schüler angeboten. In Anspruch nehmen können Sie diese Angebote nur, wenn Sie zum einen ein bestimmtes Höchstalter nicht überschritten haben. Außerdem müssen Sie nachweisen, dass Sie sich nach wie vor in einer Ausbildung befinden.

Jugend- und Studentenkonten werden heute bereits nahezu von jeder Bank und sowohl von Direkt- als auch von Filialbanken angeboten.

Das Girokonto ohne Kontoführungsgebühr unter der Lupe

Sie sind auf der Suche nach einem geeigneten Konto ohne Kontoführungsgebühren? Dann wird Ihnen sicherlich bereits aufgefallen sein, dass die meisten Anbieter solcher Konten Direktbanken sind.

Direktbanken können nicht ohne Grund meist die günstigsten Konditionen bieten. Sie haben keine Ausgaben für Filialen und können diesen Vorteil direkt an Ihre Kunden weitergeben.

Der große Konkurrenzdruck unter den Banken macht es notwendig, dass diese alle Ressourcen ausschöpfen und ihren Kunden die Konten so günstig wie möglich gestalten.

teuer_muenzeProfitieren kann man von diesem Marktverhalten nur dann, wenn man sich laufend informiert und keine Scheu hat, die Bank zu wechseln. Dabei fragen Sie sich vielleicht auch, ob eine Filialbank oder eine Direktbank besser wäre. Wer nur die Kosten vergleicht, bemerken, dass Direktbanken meist günstiger sind. Die Filialbanken punkten dafür aber mit dem persönlichen Service.

Wir bieten Ihnen mit unserem Vergleich eine einfache Möglichkeit, Ihr Girokonto ohne Kontoführungsgebühr zu finden!

Obwohl Ihnen unser Vergleich hier auf girokonto-test.eu nahezu die ganze Arbeit eines ausführlichen Vergleichs abnimmt, möchten wir dennoch kurz zusammenfassen, worauf es dabei ankommt:

  1. Was brauche ich? Analysieren Sie Ihr Verhalten. Wie viele Überweisungen tätigen Sie pro Monat? Wie viele Lastschriften laufen auf ihren Namen? Kommt für Sie vielleicht sogar ein Jugendkonto in Frage? Haben Sie einen Automaten für die Abhebung von Bargeld in der Nähe?
  2. Welchen Zinssatz erwarten Sie? Wie hoch sind ihre Haben Zinsen derzeit? Nutzen Sie häufig Ihren Dispo aus? Wie hoch sind Ihre Dispo Zinsen?
  3. Benötigen Sie eine EC-Karte? Achten Sie auch hier auf etwaige Gebühren und vergleichen Sie das “Kleingedruckte”
  4. Dasselbe sollten Sie mit einer eventuellen Kreditkarte machen! Beachten Sie, dass es in Deutschland sogar Banken gibt, das Girokonto ohne Kontoführungsgebühren und inklusive einer kostenlosen Giro- und Kreditkarte anbieten.

Diese und viele andere Überlegungen sollten Sie für einen aussagekräftigen Vergleich der Girokonten anstellen um am Ende ein wirklich kostenloses und günstiges Girokonto erhalten.

Girokonto ohne Kontoführungsgebühr – noch günstiger wird’s durch etwas Verhandlungsgeschick!

Wie so oft ist es auch bei der Auswahl eines möglichst günstigen Girokontos wichtig, sein Verhandlungsgeschick einzusetzen.

Finden Sie das Konto ohne Kontoführungsgebühren, indem Sie nicht nur vergleichen, sondern auch verhandeln!

Sollten Sie also unseren Online Vergleich für Girokonten ohne Kontoführungsgebühren nutzen, müssen Sie somit nicht unbedingt zwingenduniversitaet zu einer anderen Bank wechseln. Viele Verbraucher nutzen den Girokonto Test auch dazu, Vergleichsangebote einzuholen und diese als Basis für etwaige Verhandlungen vorzulegen. In den meisten Fällen wird dem Wunsch nach einem Girokonto ohne Kontoführungsgebühren von der Bank auch entsprochen. Denn Banken verlieren ungern ihre Kunden und kommen dafür gerne hinsichtlich der Kosten entgegen.

Die Wichtigsten Fragen und Antworten zum Konto ohne Kontoführungsgebühren!

  1. Was spare ich mir mit einem Girokonto ohne Kontoführungsgebühren? Die Girokonto Kontoführungsgebühren sind von Bank zu Bank sehr unterschiedlich. In der Regel ersparen Sie sich jedoch rund 100 Euro jährlich, wenn Sie sich für ein Girokonto ohne Gebühren entscheiden.
  2. Welche Leistungen kann ich von einem Girokonto ohne Kontoführungsgebühren erwarten? Im Grunde können Sie dieselben Anforderungen an Ihr Girokonto stellen wie bisher. In den meisten Fällen, sollten Sie sich zum Beispiel für eine Direktbank entscheiden, müssen Sie auf die persönliche Beratung am Schalter verzichten. Automaten für die Abhebung von Bargeld und andere Leistungen können Sie auch bei einer Direktbank voraussetzen.
  3. Muss ich bei einem Girokonto ohne Gebühr versteckte Kosten befürchten? Wenn Sie sich über unseren Girokonto Test informieren und auch das Kleingedruckte genau lesen, müssen Sie keine versteckten Kosten befürchten.
  4. Weshalb sind “echte” Gratis Konten heute immer noch relativ selten? Auf dem Markt lassen sich zwar sehr viele vermeintliche Gratis Konten finden, nur ein Bruchteil davon ist am Ende jedoch wirklich kostenlos. Welche dies sind, erfahren Sie hier im Online Vergleich.
  5. Ich möchte zwar ein Girokonto ohne Gebühren, dafür aber trotzdem nicht auf die Beratung am Schalter verzichten. Gibt es auch hierfür eine Lösung? Ja. Es gibt in Deutschland auch Direktbanken mit Filialen. Dazu gehört zum Beispiel die norisbank. Damit können Sie die Vorteile der Direktbank nutzen und müssen dennoch nicht zur Gänze auf die persönliche Beratung am Schalter verzichten.