Das Girokonto kündigen – so einfach geht’s!

Jede Bank bietet unterschiedliche Konditionen im Zusammenhang mit ihren Girokonten, beispielsweise in Bezug auf Dispositionskredite, Gebühren effektive Jahreszinsen oder Bonusleistungen. Im Laufe der Zeit kann es daher gut sein, dass Inhaber eines Girokontos die Bank wechseln und ihr altes Konto kündigen wollen. Wenn Sie wissen möchten, wie Sie die Ihr Girokonto kündigen sollen und worauf Sie dabei achten müssen, sind Sie auf dieser Seite genau richtig!

Das Girokonto richtig kündigen – dass sollten Sie auf jeden Fall wissen!

Bevor Sie ihr Girokonto kündigen und zu einer anderen Bank wechseln, sollten Sie sich umfassend über die neuen Konditionen informieren!

Fragen Sie sich daher:

Warum bin ich bei meiner aktuellen Bank unzufrieden und was soll zukünftig anders sein?gluehbirne

Denken Sie auch daran:

Wenn Sie einen Dispositionskredit in Anspruch genommen haben, muss dieser für eine Kündigung getilgt sein!

Grundsätzlich gilt:

Für eine Kündigung muss der Kontostand positiv sein.

Achten Sie beim Abschluss des neuen Kontos unter anderem darauf:

  • Viele Banken bieten für die Neueröffnung eines Kontos ein Eröffnungsguthaben oder einen Wechselbonus.
  • Auch Zusatzangebote, wie Kreditkarten oder Dispositionskredit, sind immer wieder enthalten.
  • Vergessen Sie nicht auf die Höhe der Gebühren für die Kontoführung, Überweisungen etc. zu achten
  • Letzten Endes sollten für Sie auch die Soll- und Habenzinsen in die Entscheidungsfindung mit einfließen lassen.

In fünf einfachen Schritten zur erfolgreichen Kündigung Ihres Girokontos

Wenn Sie eine neue Bank gefunden haben, sollten Sie sich natürlich im weiteren Schritt um die Kündigung Ihres alten Kontos kümmern. Gehen Sie auch beim Girkonto kündigen nicht unüberlegt vor!

Nehmen Sie folgende fünf Schritte als Hilfestellung:

  • Schritt 1: Suchen Sie sich, wenn noch nicht erfolgt, eine geeignete neue Bank mit attraktivem Angebot. Worauf es dabei ankommt?
    • Service (zB. Online- oder Filialbank?)
    • Zinshöhe
    • Kontonebenkosten
  • Schritt 2: Informieren Sie sich über die Kündigungsmodalitäten Ihres bestehenden Girokontos!
  • Schritt 3: Reichen Sie die Kündigung immer schriftlich ein! Wichtig: Vergessen Sie Ihre Unterschrift nicht (außer natürlich bei der Kündigung per Mail), sonst ist das Dokument nicht gültig! Entweder bringen Sie Kündigung persönlich vorbei oder Sie schicken sie per Post. Für Letzteres empfiehlt sich ein Einschreiben mit Rückschein. So können Sie zum einen den fristgerechten Versand bei Bedarf nachweisen und erhalten zudem den Empfang des Schreibens bestätigt! Damit Sie beim Girokonto kündigen alles richtig machen, stellen wir Ihnen etwas weiter unten in diesem Artikel eine kostenlose Kündigung Girokonto Vorlage zur Verfügung!
  • Schritt 4: Sie sind Kunde einer Direktbank? Dann reicht meist auch eine Mail! In diesem Fall haben Sie vielleicht auch die Möglichkeit, Ihr Girokonto zu kündigen ohne dafür postalisch ein Schreiben übermitteln zu müssen. Häufig reicht es auch, für die Kündigung des Girokontos die Vorlage in eine Mail zu verpacken.
  • Schritt 5: Warten Sie auf den Eingang der Kündigungsbestätigung und fragen Sie bei Bedarf noch einmal nach! Viele Banken bieten die Überweisung des restlichen Guthabens auf das neue Konto kostenfrei an. Wenden Sie sich dazu an Ihren Bankberater.

Viele Banken und Kreditinstitute bieten die Kündigung des Girokontos fristlos und kostenfrei an. Ihr Bankberater kann Ihnen genau erklären wie es sich in Ihrem Fall verhält.

Girokonto kündigen: Muster für den Wechseln zur günstigeren Bank

Sie haben sich dazu entschlossen Ihr Konto zu kündigen? Dann möchten wir Ihnen hier gerne eine Kündigung Girokonto Vorlage kostenlos zur Verfügung stellen.

Girokonto kündigen Vorlage: Die wichtigsten Bestandteile:

  • Vorname und Nachnameinfo_kreis
  • Vollständige Anschrift
  • Datum und Ort
  • Betreffende IBAN
  • Klare Formulierung des Kündigungswunsches und des Kündigungszeitpunkts
  • Unterschrift (außer bei der Kündigung per E-Mail)

Zusätzliche, freiwillige Angaben auf dem Kündigungsschreiben:

  • Kundennummer
  • Informationen zum Kündigungsgrund
  • Bitte um Zusendung einer Kündigungsbestätigung

Muster-Kündigung

Vorname, Nachname
Anschrift

Ort, Datum

Betrifft: Kündigung meines Girokontos

Sehr geehrte Damen und Herren,

mit diesem Schreiben kündige ich mein Bankkonto mit der IBAN Nummer [IBAN] per [Datum].

Ich bitte Sie, mir eine Kündigungsbestätigung zukommen zu lassen.

Mit freundlichen Grüßen

[Unterschrift]

3. Das sollten Sie unbedingt beachten!

Wenn Sie sich dazu entschieden haben, ihr Konto aufzulösen, sollten Sie unbedingt rechtzeitig dafür sorgen, dass Daueraufträge bei der alten Bank gelöscht werden. Gleiches gilt für Lastschriftverfahren. Teilen Sie allen Unternehmen, die regelmäßig Geld von ihrem Konto abbuchen, wie zum Beispiel Strom- oder Mobilfunkanbieter, ihre neuen Kontodaten mit um keine Gebühren für abgelehnte Abbuchungen anfallen zu lassen.

Die meisten Firmen benötigen für die Umstellungen einen Vorlauf von vier Wochen!

Um eventuell auftretende Zahlungsprobleme zu vermeiden, ist es immer empfehlenswert, das neue Konto vor der Kündigung des alten Girokontos zu eröffnen. Dann können Sie allen Zahlungsnehmern und Empfängern genügend Zeit geben, Ihre neuen Daten zu erfassen. Wenn dann doch einmal etwas schief gehen sollte, landet das Geld auf dem alten Konto und ist nicht verloren.

Tipp:

Erstellen Sie am besten eine Liste und haken Sie nach und nach jeden ab, der Ihre neuen Daten erhalten hat. Vergessen Sie abgesehen von Unternehmen, auch den Arbeitgeber, die Familie und Ihre Freunde nicht!